Bestattungsarten

Die erste Entscheidung

Oft wissen die Angehörigen nicht, welche Bestattungsart sich der Verstorbene gewünscht hat. In diesem Fall müssen sie die Wahl zwischen einer klassischen Erd- und einer Feuerbestattung treffen. Je nach Bundesland gelten für dieses Thema individuelle Gesetze. Eine Einäscherung sollte entweder vom Verstorbenen oder durch berechtigte Verwandte ausdrücklich und schriftlich angeordnet werden. Ebenso verhält es sich mit der Urnenbeisetzung auf See. Erdbestattungen, also die Beisetzung eines Sarges oder einer Urne, dürfen nur auf Friedhöfen vorgenommen werden. Ich berate Sie zu diesem Thema ausführlich und kompetent.

Die Erdbestattung

Die Erdbestattung ist die konventionelle Bestattungsform. Sie betrifft mehr als die Hälfte aller Bundesbürger. Die verstorbene Person wird im Anschluss an die Trauerfeier in einem Sarg auf einer Wahl- oder Reihengrabstelle der Erde übergeben, am Grab versammelt sich die Trauergemeinschaft und verabschiedet sich vom Verstorbenen.

Die Feuerbestattung

Für eine Feuerbestattung ist eine entsprechende Verfügung des Verstorbenen ebenso notwendig wie eine zweite Leichenschau vor der Verbrennung des Sarges. Nach der Verbrennung nimmt eine Aschekapsel die Asche des Verstorbenen auf. Sie trägt den Namen, das Geburts- und Todesdatum sowie das Datum der Einäscherung. Bestattet wird die Kapsel in einer weiteren Urne. Die Trauerfeier kann vor der Einäscherung am Sarg, aber auch anschließend bei der Urnenbeisetzung stattfinden. Eine Variante der Feuerbestattung ist die Seebestattung, bei der die Urne der See übergeben wird.

Die Seebestattung

Auch im Falle einer Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen zunächst in eine Urne gefüllt. Dann wird die wasserlösliche Urne auf hoher See von einem Schiff aus dem Meer übergeben, auf Wunsch in Anwesenheit der Trauergäste. Die Angehörigen erhalten eine Seekarte mit den genauen Koordinaten der Beisetzung, auch finden regelmäßige Gedenkfahrten statt. Seebestattungen sind heute in vielen Weltmeeren möglich. Ich arbeite mit ausgesuchten Reedereien zusammen.

0 52 32 - 70 25 94
0 52 32 - 70 25 97
Am Großen Holz 10 | 32107 Bad Salzuflen -Hölserheide

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in den Kommunen. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der veränderten Situation kann es jedoch momentan in einigen Kommunen zu Einschränkungen wie z. B. der Schließung öffentlicher Trauerhallen kommen. Daran können wir derzeit leider nichts ändern.

Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch mit Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Ihre Christiane Wehmeier und Team

s